Wappen

Schützenverein Hambühren e.V.

"Im Auge Klarheit, im Herzen Wahrheit!"

Wappen

Wintervergnügen im Jubiläumsjahr

Nach dem Neujahrsempfang und der Generalversammlung konnte der 1. Vorsitzende des Schützenvereins Hambühren, Jörg Lehne, zahlreiche Gäste beim Wintervergnügen bereits zum 3. Mal zu einer Veranstaltung im Jubiläumsjahr im Schützenhaus am Bruchweg willkommen heißen. Auch in diesem Jahr konnte, wegen der frühlingshaften Witterung, ehr von einem „Frühlingsball“ gesprochen werden. Zu einem besonderen Ereignis wurde der Abend für Sandra Asmus und Jens Schäfer. Beide konnten sich über ihre Titel als Beste der Damenbesten und König der Könige freuen. Über 100 Personen waren der Einladung gefolgt und feierten eine feuchtfröhliche Party, bei der Musik von DJ Chris Wienke.

Jörg Lehne begrüßte die Vereinsmitglieder, amtierende Majestäten und Gäste am 15.02.2020 im gut gefüllten Schützenhaus. Nach einer komödiantischen Kurzgeschichte mit dem die Gäste auf den Abend eingestimmt wurden, sollten diese doch lieber den Abend mit SOS – slower, older smarter – als mit Power, Geschwindigkeit und Adrenalin genießen. Lehne bedankte sich beim Festausschuss um Michael Nehrenberg für die Organisation der Veranstaltung. Nachdem Lehne noch auf das Jubiläumsschützenfest mit vielen Attraktionen vom 4. – 7. Juni 2020 hingewiesen hat, wünschte er den Anwesenden einen guten Appetit beim Essen. Das Spanferkel und „Wildschweinchen“ mit Beilagen wurde am Buffet von Sebastian und Michael Ibsch serviert. Und besonders lecker war auch der Nachtisch, der von Renate Janßen und Birgit Meier-Reimker zubereitet wurde.
Nach dem Essen meldeten sich zunächst einige Gäste zu Wort. Von der Schützengesellschaft Oldau überreichten der Vorsitzende Hubert Helberg, der Hauptkönig Henrik Nienstedt und sein Adjutant Maik Hoffmann je einen Blumenstrauß an Sandra Asmus und der Königin Betina Berger. Hauptkönig Marcus Dratius von der Neustädter Schützengesellschaft überließ die Grußworte seiner Mutter Barbara und überreichte einen Blumenstrauß an die Gattin des Vizekönigs Maria Kramer. Kristina Piatkowski vom Spielmannszug Hambühren übergab dem Vorsitzenden ein „Naschpaket“ für die Kiddies beim nächsten Schießen.
Die Proklamation des Besten der ehemaligen Majestäten übernahm dann Schießsportleiter Guido Krebs. Hier konnte sich Jens Schäfer mit einem Gesamtteiler von 405,7 die begehrte „Hirsch-Trophäe“ sichern. Den 2. Platz belegte Vorjahressieger Andreas Asmus mit 467,3 Teiler vor Udo Mundt der es auf 498,7 Teiler brachte. Bei den Damen war es Sandra Asmus die den „Damenbesten – Teller“ für die besten Treffer überreicht bekam.
2. Vorsitzender Jens-Martin Reimker animierte die geladenen Gäste zu einigen Ehrentänzen und übergab das Parkett dann zum allgemeinen Vergnügen. DJ Chris Wienke hatte ein gutes Händchen für den gängigen Geschmack und erfüllte viele Musikwünsche. Für frisch zubereitete Getränke sorgten Julia, Thorsten und Björn hinter der Theke und in der Sekt- und Cocktailbar. Bis weit nach Mitternacht wurde nun noch getanzt und gefeiert, bevor es dann auf den Heimweg ging. Weitere Informationen und Bilder unter www.schuetzenvereinhambuehren.de.

König der Könige

König der Könige 2020 wurde Jens Schäfer (Mitte) vor Titelverteidiger Andreas Asmus (li.) und Udo Mundt (re.).

Platzhalter

Beste der Damenbesten

Sandra Asmus (Mitte) wurde Beste der Damenbesten. Mit ihr freuten sich die stellvertretenden Schießsportleiter Anja Mundt (rechts) und Lars Schwerdtfeger (links).

Platzhalter

Text und Fotos: Hans-Jürgen Hemme

 

Bildergalerie

Text und Bilder: Matthias Reimker