Wappen Schützenverein Hambühren e.V. Wappen

  • Bericht
  • Ergebnisliste
  • Tagesbeste
  • Partnerpokal

Ralf Klünker ist neuer Schweinekönig in Hambühren

Jedes Jahr im Oktober findet beim Schützenverein Hambühren traditionell das öffentliche Schweinepreisschießen statt. In diesem Jahr sicherte sich Ralf Klünker mit einem hauchdünnen Vorsprung mit 0,2 Teiler die Schweinekönigswürde vor dem Vorjahressieger Walter Schulze. Den Partnerpokal gewannen Kerstin und Jörg Herrmann-Rauls. Sie siegten in dieser Disziplin mit einem Gesamtteiler von 20,6 vor dem Haupt- und dem Vizekönigspaar des Vereins.

Sieger

Der 1. Vorsitzende Jörg Lehne begrüßte am 21. Oktober alle erschienen Teilnehmer im mit ca. 130 Personen gefüllten Schützenhaus am Bruchweg in Hambühren I zum gemeinsamen Wurstessen und anschließender Preisverteilung. Lehne bedankte sich bei der Schießsportleitung, Aufsichten, Festausschuss und den vielen weiteren ehrenamtlichen Helfern für Ihren unermüdlichen Einsatz. Ein Dank ging auch an Fleischermeister Michael Ibsch für die appetitlich vorbereiteten Fleischpreise und wünschte nun allen Teilnehmern einen guten Appetit für das Wurstessen. Doch bevor man zum Essen kam, hatte Jörg Lehne noch eine Ehrung vorzunehmen. Karin Bolze bekam für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit die Ehrennadel in Silber überreicht. Im Anschluss übergab die Gattin des amtierenden Hauptkönigs, Sandra Asmus, noch einen mit Geld gefüllten Umschlag an den Kassierer Jörg Herrmann-Rauls. Dieses Geld wurde während der Schießwoche gesammelt und soll für die Jugendarbeit verwendet werden.

Nach dem Essen trat Schießsportleiter Guido Krebs ans Mikrofon und begann mit der Preisverteilung. Krebs konnte von insgesamt 126 Teilnehmern berichten und überreichte zusammen mit seinem Stellvertreter Lars Schwerdtfeger je eine Mettwurst an die jeweiligen Tagesbesten. Dieses waren Ralf Klünker (2,2 Teiler), Andreas Mikula (4,2), Hans-Jürgen Frühauf (6,7), Tanja Asmus (1,0), Walter Schulze (3,0), Frank Kruse (2,2), Jens Mönnich (3,0) und Bernd Krämer (3,1). Den Günther-Thies-Gedächtnispokal gewann mit Tanja Asmus eine Jungschützin aus dem Verein mit einen 1,0 Teiler als bester Teilerschuss der gesamten Schießwoche. Den Emil-Neumann-Gedächtnispokal für den zweitbesten Schuss dieses Wettbewerbes mussten sich Frank Kruse und Ralf Klünker teilen, beide Schützen hatten einen 2,2 Teiler geschossen. Kerstin und Jörg Herrmann-Rauls gewannen mit einen 20,6 Gesamtteiler den Partnerpokal und verwiesen Waltraut und Hans-Günter Siewerin (35,5) und Sandra und Andreas Asmus (38,9) auf die folgenden Plätze.

Die Plätze 4 – 10 des Preisschießens belegten Andreas Asmus (10,6 Gesamtteiler), Jens Mönnich (10,8), Michael Nehrenberg (10,8), Bernd Krämer (10,9), Tanja Asmus (11,1), Manuel Schultz (11,4) und Kerstin Herrmann-Rauls (13,9). Alle auf einen „Schnapszahl-Platz“ platzierten Teilnehmer erhielten noch eine Flasche „Hochprozentiges“! Bevor nun die drei Erstplatzierten ihre Preise in Empfang nehmen konnten, bekam mit Sandra Rausch das letztplatzierte Vereinsmitglied die Kette und den Pokal als „Schweineschwänzchenkönigin“ überreicht.

Schweineschwänzchenkönigin
Sandra Rausch (mi.) mit dem Pokal für die Schweineschwänzchenkönigin,
eingerahmt von Schießsportleiter Guido Krebs (li.) und dem
stellv. Schießsportleiter Lars Schwerdtfeger (re.)

 

SchweinekönigsscheibeZum krönenden Abschluss rief Schießsportleiter Krebs die drei Erstplatzierten nach vorne. Den 1. Platz und damit ein ½  - Schwein gewann mit einem Gesamtteiler von 5,8 Ralf Klünker und bekam auch eine Königsscheibe sowie die Königskette überreicht. Knapp dahinter auf Platz 2 lag der Vorjahressieger Walter Schulze mit einen 6,0 Gesamtteiler. Mit einen 7,6 Gesamtteiler lag Daniela Gölles auf den 3. Platz. Alle der 126 Teilnehmer konnten einen Fleischpreis in Empfang nehmen.

Im Anschluss verlief der Abend im zünftigen Rahmen mit Musik durch DJ André Bühren. Für den Nachschub an der Theke sorgte Thorsten Lüders mit seinem Team.

Text: Hans-Jürgen Hemme, Bilder: Hans-Jürgen Hemme

Schweinepreisschießen 2017

Endergebnisse

Schweinekönig

v.l.: Schießsportleiter Guido Krebs, Walter Schulze (2. Platz), Daniela Gölles (3. Platz),
Schweinkönig Ralf Klünker und der stellvertretende Schießsportleiter Lars Schwerdtfeger

Platz Name Startnr. Erg. Einzelergebnisse:
1 28 5,80 2,2 3,6
2 30 6,00 3,0 3,0
3 2 7,60 3,6 4,0
4 5 10,60 5,0 5,6
5 51 10,80 3,0 7,8
6 37 10,80 4,4 6,4
7 29 10,90 3,1 7,8
8 6 11,10 1,0 10,1
9 43 11,40 3,6 7,8
10 78 13,90 4,1 9,8
11 63 14,60 6,4 8,2
12 72 15,20 4,4 10,8
13 44 17,80 8,0 9,8
14 32 18,70 6,7 12,0
15 42 19,40 9,4 10,0
16 71 22,10 8,0 14,1
17 104 22,40 4,1 18,3
18 4 22,80 6,7 16,1
19 99 25,40 11,1 14,3
20 74 26,00 8,0 18,0
21 119 28,00 10,0 18,0
22 88 28,40 5,0 23,4
23 89 28,40 9,2 19,2
24 100 28,80 10,8 18,0
25 36 29,50 4,2 25,3
26 18 29,70 14,1 15,6
27 47 30,10 14,3 15,8
28 70 30,70 13,3 17,4
29 46 30,80 5,0 25,8
30 126 30,90 14,2 16,7
31 49 31,30 6,7 24,6
32 27 32,10 11,1 21,0
33 14 32,70 13,3 19,4
34 113 33,60 12,2 21,4
35 35 34,10 14,4 19,7
36 1 34,40 11,1 23,3
37 69 34,50 8,6 25,9
38 124 34,60 13,1 21,5
39 77 35,70 13,6 22,1
40 39 36,20 14,0 22,2
41 91 37,80 5,8 32,0
42 93 38,10 15,8 22,3
43 80 41,50 19,1 22,4
44 34 41,70 20,3 21,4
45 17 42,80 13,6 29,2
46 48 43,10 19,1 24,0
47 64 43,50 16,1 27,4
48 85 44,00 10,0 34,0
49 62 44,90 20,3 24,6
50 125 45,00 15,5 29,5
51 92 45,10 16,1 29,0
52 41 45,40 18,4 27,0
53 56 46,40 21,6 24,8
54 75 47,10 19,8 27,3
55 54 47,50 22,3 25,2
56 7 47,50 22,8 24,7
57 68 48,40 23,4 25,0
58 21 51,30 13,0 38,3
59 79 52,60 24,0 28,6
60 60 54,50 12,0 42,5
61 118 54,90 19,9 35,0
62 8 56,60 22,4 34,2
63 11 56,70 24,0 32,7
64 25 57,70 27,2 30,5
65 3 58,20 27,7 30,5
66 96 58,50 10,7 47,8
67 122 60,30 29,0 31,3
68 67 60,60 29,6 31,0
69 107 62,60 28,6 34,0
70 20 62,80 26,0 36,8
71 123 67,80 22,2 45,6
72 53 68,60 22,6 46,0
73 90 70,20 2,2 68,0
74 52 70,70 23,3 47,4
75 82 72,00 28,2 43,8
76 57 73,60 35,4 38,2
77 45 74,60 21,6 53,0
78 31 74,60 36,3 38,3
79 83 76,10 36,6 39,5
80 12 76,30 31,2 45,1
81 87 76,30 34,1 42,2
82 50 76,90 37,7 39,2
83 86 77,40 33,0 44,4
84 61 78,80 38,5 40,3
85 16 79,60 28,2 51,4
86 9 80,30 24,6 55,7
87 76 80,70 32,6 48,1
88 59 80,90 34,1 46,8
89 98 82,60 36,1 46,5
90 95 82,80 29,2 53,6
91 97 84,00 36,2 47,8
92 117 90,20 38,8 51,4
93 40 90,70 45,1 45,6
94 73 94,00 35,8 58,2
95 105 96,60 33,0 63,6
96 26 97,10 44,0 53,1
97 22 97,70 46,1 51,6
98 38 100,00 14,5 85,5
99 58 101,20 26,6 74,6
100 65 110,60 34,4 76,2
101 55 111,00 54,0 57,0
102 112 111,30 40,3 71,0
103 13 112,30 36,2 76,1
104 115 113,10 24,0 89,1
105 81 113,30 33,7 79,6
106 116 113,50 32,5 81,0
107 33 114,50 54,1 60,4
108 15 115,10 29,7 85,4
109 101 122,10 54,1 68,0
110 24 125,20 32,2 93,0
111 19 125,60 62,0 63,6
112 103 125,90 47,8 78,1
113 109 126,10 51,4 74,7
114 102 129,20 55,1 74,1
115 23 138,50 62,6 75,9
116 66 143,10 65,7 77,4
117 84 144,90 25,5 119,4
118 106 147,40 73,2 74,2
119 127 158,50 78,5 80,0
120 94 163,40 75,0 88,4
121 114 189,00 73,0 116,0
122 111 202,30 99,1 103,2
123 10 206,90 55,0 151,9
124 108 243,40 84,7 158,7
125 110 315,90 126,2 189,7
126 121 406,30 201,3 205,0

 

Schweineschießen 2017

Tagesbesten

Tagesbesten
v.l.: Schießsportleiter Guido Krebs, Frank Kruse, Andreas Mikula, Walter Schulze, Hans-Jürgen Frühauf, Ralf Klünker, Bernd Krämer, Tanja Asmus und Jens Mönnich

 

Datum Name Teiler
08.10.16 2,2
09.10.17 4,2
10.10.17 6,7
11.10.17 1,0
12.10.17 3,0
13.10.17 2,2
14.10.17 3,0
15.10.17 3,1

                                   

Schweineschießen 2017

Partnerpokal

Partnerpokal

v.l.: Andreas und Sandra Asmus, Jörg und Kerstin Herrmann-Rauls
und Hans-Günter und Waltraud Siewerin

9,8 10,8 20,6
10,0 25,5 35,5
6,7 32,2 38,9

 

Pokale

Schießsportleiter Guido Krebs (li.) mit den Siegern des Emil-Neumann-Pokals
(zweitbester Schuß er Schießwoche) Frank Kruse (2. v. li.) und Ralf Klünker (re),
sowie die Siegerin des Günther-Thies Pokales, Tanja Asmus, für den besten abgegebenen Schuß
während der Schießwoche.

 

Bilder: Hans-Jürgen Hemme

nach oben