Wappen

Schützenverein Hambühren e.V.

"Im Auge Klarheit, im Herzen Wahrheit!"

Wappen

Zufahrt am Schützenhaus fertig gepflastert

Ein Handwerker-Team unter Leitung von Andreas Asmus hat im Laufe des Jahres die Grundstückszufahrt neben dem Schützenhaus am Bruchweg gepflastert. Wegen der Corona-Beschränkungen hatten sich die Arbeiten verzögert, wurden aber im Herbst 2020 fertiggestellt. Der Bereich rechts neben dem Schützenhaus ist nun bestens zugänglich und auch für andere Aktivitäten nutzbar.

Pflasterung

Alles begann mit der Planung und Kosten-Kalkulation durch Andreas Asmus schon Mitte 2019. Es wurden Angebote von verschiedenen Firmen eingeholt, in einer Vorstandssitzung vorgestellt, geprüft und genehmigt. So war der Start der Baumaßnahme und die Materialversorgung beschlossene Sache. Nach Rücksprache mit dem Grundstückseigentümer Hermann Meine sollten zuvor einige dichtstehende Kiefern weichen. Bei bestem Arbeitswetter begannen die Baumfällarbeiten mit Hilfe eines 28-Meter-Steigers der Firma SV-Vermietung. Mit zunehmendem Wind erwies sich dies in bis zu 25m Höhe als echte Herausforderung, denn natürlich sollte das Schützenhaus unbeschadet bleiben. Der zeitgleiche Flohmarkt auf dem alten Sportplatz lud dazu ein, sich an Michas Grillbude mit Kaffee und Bratwurst zu stärken.

Das Auskoffern und die Aufnahme der alten Pflastersteine wurde mit Hilfe der Firma Maasewers durch Radbagger und Sattelzug an einem weiteren Arbeitseinsatz recht zügig durchgeführt. Unter der fachlichen Leitung von Thorsten Krämer wurde dann der neue Pflasterbereich eingemessen und durch Nivellieren die fertige Höhe festgelegt. Die Firma Strohmeier unterstützte tatkräftig beim Tiefborde setzen. Es wurde Beton gemischt, die Materialpaletten mit dem Trecker zum Arbeitsbereich gefahren und die Borde eingesetzt.

Danach wurde an mehreren Samstagen das Mineralgemisch für den Unterbau eingearbeitet. Ein Minibagger und eine Rüttelplatte standen bei den Arbeiten zur Verfügung. Endlich konnte der Splitt und 190 Quadratmeter Pflastersteine bestellt werden. Der Einbau ging zügig voran und mit vereinten Kräften wurden die Steine verlegt. Zum Schluss wurde die neue Fläche abgerüttelt und der Sand in die Fugen eingefegt. Im Herbst 2020 war die neue Einfahrt schließlich fertiggestellt.

Ein großes Dankeschön geht an das Handwerker-Team mit folgenden Vereinsmitgliedern: Jens Schäfer, Tobias Schäfer, Jens Mönnich, Stefan Mönnich, Jochen Müller, Udo Mundt, Manuel Asmus, Andreas Asmus, Frank Kruse, Jörg Lukatis, Hans-Jürgen Frühauf und Daniel Kramer sowie an die Schützenschwestern Sandra Asmus, Maria Kramer und Betina Berger, die zu den Arbeitseinsätzen die Verpflegung zum Stärken für die Arbeiter organisiert haben. Zusätzlich halfen auch Leon Krüger und Ingo Mundt. Ein weiterer Dank geht an folgende Firmen für die Unterstützung: Fa. Maasewers, Fa. SV-Vertrieb, Fa. Strohmeier, Fa. Faro und Fa. BaumaWulff.

Durch die neue Zufahrt ist der Bereich rechts neben dem Schützenhaus nun bestens zugänglich und auch für andere Aktivitäten nutzbar. Der Schützenverein Hambühren hofft nun auf möglichst wenig beschränkte Vereinsaktivitäten im neuen Jahr 2021.

Pflasterung

Text und Fotos: Andreas Asmus

nach oben